Chemnitzer Wandersportverein e.V.

20. August 2007

Bergauf zum Stößerfelsen…

Abgelegt unter: Berichte

…stand am 07.08. als Kurzstreckenwanderung auf dem Programm. Trotz der nur 9 km Strecke wurde es dank Bahn fast ein Tagesausflug. Der Schienenersatzverkehr fuhr früher, so dass wir ihn mit unserer veröffentlichten Treffzeit nicht erreichen konnten.

Aber Margot hatte vorgesorgt und uns für den Bus nach Olbernhau angemeldet. Das klappte auch. Eine wunderschöne Fahrt durch eine sonnige Landschaft. Da machte es uns nicht viel aus, dass es länger dauerte als mit dem Zug. Der Anschluss nach Grünthal klappte auch gut. So konnten wir gegen 11:30 Uhr die Strecke in Angriff nehmen.

Nachdem es ein Stück auf Straßen bergauf ging, erreichten wir den Wald, der uns vor der Sonne schützte. Eine erste Trinkpause war nötig. Dann ging es ganz allmählich bergan zum Stößerfelsen. Dort wurde eine ausgiebige Mittagsrast eingelegt. Aber nicht nur Hunger und Durst sollten gestillt, sondern auch die Aussicht genossen werden. Nebenbei konnte Margot auch das Fahrgeld kassieren. Dann ging es weiter zum Josefinenstein (701) m und von dort nur noch bergab Richtung Grünthal. Der Zug stand schon bereit und so waren alle doch froh bequem sitzen zu können.
Der Weg war sehr schön und auch schattig, aber die leicht feuchte hohe Temperatur hatte Tribut
gefordert.

Mein Dank gilt Käte, die die Tour vorgeschlagen und vorgewandert hatte und natürlich auch Margot, die uns gut geführt hat und die Misere mit der Bahn gut gelöst hatte.