Chemnitzer Wandersportverein e.V.

29. November 2007

Herbst im Chemnitzer Zeisigwald

Abgelegt unter: Berichte

Am 20.11. begab sich die etwas reifere Jugend auf eine 11 km Tour. Der Zeisigwald bietet auch Chemnitzern immer wieder Interessantes und neue Ecken. Außerdem ergibt sich in diesem Umfeld immer die Gelegenheit früher zu einem öffentlichen Verkehrsmittel zu gelangen, wenn die Kräfte nicht mehr wollen oder die Zeit drängt.
63 Wanderlustige wollten wissen, was Harald im Zeisigwald zu bieten hat; und das war nicht wenig.

Vom Weißen Weg über den Beutenberg, durchs Biotop, vorbei an Heideschänke und Engelmann-Teich ging es an der Goldbornquelle Richtung Zeisigwaldschänke. Dort konnte die Fassade des rekonstruierten Holzhauses bestaunt werden. Dann lag der Cottastein am Wegesrand und vom Fuchsberg gab es gute Sicht zur Erzgebirgsnordrandstufe und einen schönen Blick auf unsere Stadt.

Da das Wetter schön war konnten die durch Forstarbeiten zerwühlten Wanderwege den Wanderern die Laune nicht verderben. Sie hatten sich an frischer Luft bewegt, viel gesehen und auch diesen und jenen Schwatz mit Gleichgesinnten gehabt.

Bis bald
Harald