Chemnitzer Wandersportverein e.V.

3. April 2008

Die Zugspitze in Sachsen?!

Abgelegt unter: Berichte

Auf unserer Tour ins Zuger Bergbaugebiet konnten wir uns davon überzeugen.
Sie ist die höchste Erhebung in der ehemaligen Gemeinde Zug, daher der interessante Name. Auf der Zugspitze befindet sich einer der bedeutensten Denkmalkomplexe im Freiberger Land.

Der einstige Bergbauort Zug ist heute ein Stadtteil von Freiberg. Vorbei an vielen gepflegten und noch erhaltenen Zeugnissen des einstigen Bergbaus, wie Huthäusern, der Hohe Birkner Kunstgraben, Constantin- und Mendenschacht sowie Drei-Brüder-Schacht führte uns der Weg.
Ein Abstecher ins nahegelegene Naturschutzgebiet Erzenglerteich mit seinen zahlreichen künstlich angelegten Teichen und Naturbad rundete die Tour ab.

Übrigens, am 29.10.1762 fand in der Nähe der „Drei Kreuze“ (an der B 101) eine der letzten Schlachten des 7-jährigen Krieges statt. Eine Tafel informiert und erinnert zugleich daran.

Nach ca. 24 km beendeten 22 Wanderfreunde die Tour am Bahnhof Freiberg, dem Ausgangspunkt. Jeder konnte von sich sagen: heute war ich auf der Zugspitze.

Jürgen