Chemnitzer Wandersportverein e.V.

6. Januar 2009

Vom Zwönitztal ins Zschopautal

Abgelegt unter: Berichte

{081213}{081213}

Die letzte Wochenendwanderung des Jahres 2008 führte am 13.12 auf eher bekannten Wegen vom Zwönitztal ins Zschopautal. Ausgangspunkt war der Bahnhof Kemtau. Bis nach Kamerun folgten wir dem Zwönitztalweg. Über den Burgstein gelangten wir zur Eisenstraße. Auf der Höhe bot sich uns ein schöner Rundblick über das verschneite Erzgebirge. An eine der einst im Erzgebirge zahlreich vorhandenen Kleinbahn strecken wurden wir in Gelenau am Rathausplatz erinnert.

{081213}{081213}{081213}{081213}{081213}081213_0006.jpg{081213}

Den Ort Gelenau verlassend führte der Weg ins Wilischtal. Auf verschneiten Waldwegen, leicht ansteigend, wurde der Ort Griesbach erreicht. Die Burg Scharfenstein grüßte aus der Ferne.

Einen ersten Blick ins Zschopautal konnten wir von den Affensteinen aus genießen. Vorbei am Stülpnerbrunnen, mit einem Abstecher zur Bodemerkanzel, folgten wir dem Zschopautalweg bis zu unserem Tagesziel Zschopau.

Die ca. 22 km wurden von 23 Wanderfreunden zurückgelegt. Mit der Erzgebirgsbahn wurde letztlich Chemnitz erreicht.

Alles Gute für 2009!
Jürgen