Chemnitzer Wandersportverein e.V.

30. Januar 2009

CWV-Skiwanderung am 15. Januar 2009

Abgelegt unter: Berichte

{090115}{090115}

Unter dem Motto „Eine Runde im Geyerschen Wald“ nahmen 18 Teilnehmer die Strecke von 18,4 km unter die Bretter. Das Wetter war leider trüb und neblig, bei – 1 Grad und ca. 20 cm Mischschnee.

Um 10:00 Uhr erfolgte der Start am Freizeitbad „Ana Mare“ auf gut gespurter Loipe.2,5 km 10:30 Uhr Schutzhütte „Zur Jugendherberge“ (707m) > weiter auf dem gut gespurten Greifenstein-Höhenzug in 700m Höhe (größtes zusammenhängendes Waldgebiet des mittleren Erzgebirges)

4,8 km 10:50 Uhr Schutzhütte „An der Buche“ 741m (höchster Punkt der Skitour, ca. 600m vom Fernsehturm entfernt).

6,0 km 11:05 Uhr Frühstücksrast an der Schutzhütte! Wilder Mann
„Bereits 1840 stellten Waldarbeiter hier eine überlebensgroße Holzfigur auf. Seit Pfingsten 2006 steht die mittlerweile 7. Holzfigur hier.

11:20 Uhr geht es weiter

8,6 km 11:45 Uhr Heideteich erreicht.
Ein für den Bergbau angestauter Teich.> Querung der Straße Geyer – Zwönitz.

10,8 km 12:10 Uhr Mittagsrast an der Schutzhütte „Am Spitzberg“ 690m
Leider keine Sicht, ansonsten von hier der Fichtelberg, Keilberg, Scheibenberg, Bärenstein, Spitzberg (Cz) und Pöhlberg zu sehen.

12:20 Uhr geht es weiter> über die Hochfläche Staudenfeld zurück

14,2 km 13:20 Uhr Heideteich

15,9 km 13:40 Uhr Schutzhütte „Zur Jugendherberge“

18,4 km 14:00 Uhr Parkplatz am „Ana Mare“ ist erreicht.

Fast die gesamte Strecke gut gespurt. Das Gelände ist auch für Anfänger gut geeignet, da es nur zwei leichte Abfahrten aufweist.

Klaus