Chemnitzer Wandersportverein e.V.

15. März 2009

Zwischen Lößnitztal und Flöhatal

Abgelegt unter: Berichte

Obwohl die Wettervorhersage nichts Gutes erahnen ließ, hatten sich 17 Wanderfreunde eingefunden, um diese Tour zu unternehmen.

Ab Haltepunkt Floßmühle auf dem Flöhatalweg aufwärts zur Borstendorfer Kirche, weiter zur Gartensiedlung, um dann dem Kolonieweg zu folgen. Nach ca. 7 km eine erste Rast am Wald, nahe der Koloniestraße, Höhenlage ca. 500 m.

War anfangs der Regen unser Begleiter, so fiel nun Schnee, dazu starker Wind. Von schönen Aussichten über die Höhen des Flöhatals konnten wir nur träumen.

Unser Weg verlief weiter zum Ortseingang Leubsdorf, dem Querweg folgend, in Höhe Hohenfichte abbiegend ins Tal der großen Lößnitz. In der Nähe des Ferienparks Waldpark machten wir eine Pause. Der Regen hatte zwischenzeitlich aufgehört. Vom Tal der kleinen Lößnitz stiegen wir leicht bergan. Hetzdorfer Schweiz und Viadukt warem unserenächsten Ziele. Später folgten wir dem Wanderweg parallel zur Flöhatalbahn bis zum Tagesziel, Bahnhof Flöha.

Streckenlänge ca. 22 km Anstiege: ca. 370 m Abstiege; ca. 450 m

Für das nächste Mal schöneres Wetter – hoffentlich.

Jürgen