Chemnitzer Wandersportverein e.V.

27. April 2009

Ossa durch das Kohrener Land

Abgelegt unter: Berichte

Von Ossa durch das Kohrener Land, hieß es am 2. April für die Mitglieder des Chemnitzer Wandersportverein e.V. Außer den öffentlich geführten Wanderungen, an denen jeder Wanderlustige teilnehmen kann, führen wir auch vereinsinterne Wanderungen durch.

28 Wanderfreunde begaben sich bei sonnigem, fast wolkenlosem Wetter und 18 Grad auf die 21 km lange Strecke.

Um 10.00 Uhr kam der Zug im Bahn hof Geithain an. Durch den Stadtpark ging es zur Pfarrkirche St. Nikolai und zur Stadtmauer. Terpitz war das nächste Ziel. Zwischen Feldern und über Syhra wandernd, wurde es erreicht. Da der Wanderweg durch ei n Privatgelände unterbrochen ist, ist er teilweise auch unmarkiert. Doch wir kamen ins schöne Tal des Rathendorfer Baches (Ratte) und erreichten Kohren-Sahlis. Dort ist besonders der Töpferbrunnen, die Kirche und die Burgruine sehenswert. Hier gab es auch die Mittagsrast.

Auf dem ehemaligen Bahndamm durch den Streitwald (rot markiert) gab es einen Blütenteppich von wunderschönen Buschwindröschen. Weiter ging es entlang der Wyhra, vorbei am Schloss Frohburg ins Stadtzentrum, wo eine 30 minütige Kaffeepause eingelegt wurde. Vom Bahnhof Frohburg ging es mit dem Zug zurück nach Chemnitz.

Diese Tour ist jedem Wanderfreund zu empfehlen, der so viel Kilometer bewältigt.

 

Klaus