Chemnitzer Wandersportverein e.V.

27. Mai 2009

Rund um Jöhstadt – Wanderung am 7.5.2009

Abgelegt unter: Berichte

Vom Markt in Jöhstadt ging es zunächst westwärts und an der Grenze entlang zum “Berghof”. Leider ist das einst gefragte Ferienheim geschlossen und in keinem guten Zustand mehr. Dann führte der Weg ins Tal des Conduppelbaches, vorbei am Zigeunerfelsen und schließlich in einem langen, beschwerlichen Aufstieg hoch zum Schullandheim an der Straße Königswalde – Jöhstadt. Dort folgte eine längere Verschnaufpause.

Etwa 200 m weiter bot sich vom Waldrand ein beeindruckender Fernblick zum Keilberg, Fichtelberg und Bärenstein. Vorbei an drei historischen Grenzsteinen ging es zu einer Hochfläche, auf der der beschauliche Ort Grumbach durchquert wurde. Von hier führte der Weg nach Süden mit schönen Blicken ins Böhmische (Hassberg, Spitz berg) und hinab ins Preßnitztal, wo Schmalzgrube auf uns wartete. Entlang der Schmalspurstrecke der Museumseisenbahn und parallel zum Schwarzwasser führte der Weg zur Station Schlössel und mit einem letzten Anstieg hinauf zum Markt in Jöhstadt.

Peter