Chemnitzer Wandersportverein e.V.

8. Juli 2009

Durch den Röthenbacher Wald

Abgelegt unter: Berichte


Wanderroute 232356 – powered by Wandermap

Durch den Röthernbacher Wald ging es am 2.7.09. Nach reichlich einer Stunde Busfahrt begann um 9.15 Uhr endlich in Leubsdorf – Oberschaar die Wanderung.

Die 33 Wanderer, unter ihnen 2 Gäste, gingen zunächst durch offene Landschaft zur Kolonie Leubsdorf, einer nur aus wenigen Häusern bestehenden Siedlung südlich des Ortes. Hier waren 3,5 km zurückgelegt und es wurde gefrühstückt.

{090702}{090702}{090702}{090702}{090702}{090702}{090702}{090702}

Dann ging es hinein in den Wald. Auf Wegen unterschiedlichster Beschaffenheit – teils zugewachsen, teils befestigt oder auch asphaltiert – ging es zum Cottaplatz, wo die Mittagspause erfolgte. Das Wetter wurde jetzt zunehmend schwüler, und allen trieb es Schweißperlen aus den Poren.
Weiter ging es zum Wettinplatz mit dem Gedenkstein von 1848 (800 Jahre Haus Wettin).

Und dann über Dorfbachweg und Hangweg in Richtung Flöhatal. Doch vorher ging es auf einer kleinen Holzbrücke über den Röthenbach und dann bergan, am Rande einer abgemähten Wiese, hinauf zur ehemaligen LPG von Reifland.

Die Schwüle war mittlerweile fast unerträglich geworden, aber die schöne Aussicht von der Höhe entschädigte dafür reichlich. Auf einem schmalen, mit Platten belegten Weg, führte die Route nun mit leichtem Schwung hinab zum Ziel, dem Bahnhof Reifland – Wünschendorf.
Inzwischen rückte das Donnergrollen immer näher, aber mit der Ergebirgsbahn kamen wir sicher und zügig nach Chemnitz.

Peter