Chemnitzer Wandersportverein e.V.

12. August 2009

Wanderung von Wolkenstein nach Scharfenstein

Abgelegt unter: Berichte

Dienstag, der 04.08.09 | Leitung: Margot Pankow
Es war einer der ersten Sommertage dieses Jahres, als sich 42 Wanderfreunde auf dem Chemnitzer Hauptbahnhof trafen. um diese Tour zu gehen. Mit der DB ging es über Flöha ins Zschopautal. Die Fahrt ist eigentlich immer schön, bei strahlenden Sonnenschein aber besonders. Bei der Begrüßung vor Wanderbeginn machte uns Margot darauf aufmerksam, dass sie bei der Vorwanderung feststellen musste, dass die angegebene Strecke 13 Kilometer lang ist. Sie hätte aber einen etwas anderen Weg gefunden, der 9 km lang ist und am Bahnhof Warmbad endet.

Die Wanderung begann mit dem Aufstieg zur Burg Wolkenstein. Da zog sich die Gruppe schon ziemlich auseinander. Eine Verschnaufpause an der Burg konnte genutzt werden um diese, den Kräutergarten oder die Kirche zu besichtigen. Nach 15 Min. ging es weiter, erst bergab und dann über den zweiten Aufstieg zur Anton-Günther-Höhe. Die folgende Mittagspause hatten wir uns verdient. Weiter ging es zur Hüttenmühle, welche wir nach einem ziemlich steilen Abstieg erreichten. Zwar wurde hier ein kurzer Stopp zum Sammeln erforderlich, aber die Gaststätte verschmähten wir. Natürlich mussten wir wieder bergauf. Dieses Mal war es aber sehr langgezogen. Dann kam die Stelle, an der Margot fragen musste:
„Wollen wir noch die 5 km bis Scharfenstein laufen, oder hier abkürzen.“ Die Antwort war einstimmig. Wir laufen zum Bahnhof Warmbad. Diese letzte Strecke war kurz, enthielt aber noch einen Abstieg, der es in sich hatte. Aber es kamen alle heil am Bahnhof an. Eine halbe Stunde später brachte uns der Zug dann wieder nach Chemnitz.

Abschließend kann man sagen, dass es kein Spaziergang war; aber eine sehr schöne Wanderung.

Joachim