Chemnitzer Wandersportverein e.V.

24. April 2010

Heute geht’s vom Zeisigwald nach Bernsdorf

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 09.02.2010

Die Tour war schon einmal im Wanderkalender enthalten. Damals ließen im Zeisigwald wild umherlaufende Angerochsen keinen Durchlass. Einst war Sommer. Diesmal zeigt sich der Winter mit einer dicken Schneedecke auf dem Untergrund und mit minus 6 Grad Celsius. 24 Wanderlustige waren gekommen.

Zunächst durchquerten wir den Zeisigwald auf dem Grenzweg bis in Höhe der Heideschänke. Hier legten wir bei herrlichem Sonnenwetter eine Rast ein. Beim Weiterwandern übernahm Margot die Spitze. Sie kennt sich hier besser aus und wusste im Moment am Besten, wo wir als Gruppe sicher lang laufen können. Dennoch mussten wir darauf achten, nicht auf vereistem Boden auszurutschen. Aber wir kamen ohne unangenehme Vorkommnisse durch die herrlich winterliche Natur.

Die Vögel scheinen den Frühling schon zu erahnen. Sie sangen heftig und unermüdlich. Wir durchwanderten heute mehrere Kleingartenanlagen, wie den „Jungborn am Forsthaus“ und die „Geibelhöhe“. Schließlich weist das Ortsschild Bernsdorf darauf hin, dass wir unserem heutigen Ziel immer näher kommen. An der Endstelle der Straßenbahnlinie 2 steigt die Mehrzahl der Wanderer ein, um zurück ins Stadtzentrum zu gelangen. Wir alle freuen uns schon auf ein nächstes Mal.

Tschüß sagen
Eure Margot und Harald