Chemnitzer Wandersportverein e.V.

27. April 2011

Von Chemnitz-Röhrsdorf nach Rabenstein

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 12.04.2011

Am Treff im Gewerbegebiet Chemnitz-Röhrsdorf fanden sich 40 willige Wanderinnen und Wanderer ein. 14 von ihnen waren Gäste unseres CWV. Das Wetter zeigte sich aprilmäßig. Doch der Regen führte zum munteren Sprießen des herrlichen Grün in der Natur.

Die ersten Kilometer liefen wir unter dem Schirm bis zur Unterführung der BAB 4. Danach – hinaus in die Fluren Richtung Rottluff-Rabenstein – wehte zwar auf der Höhe ein spürbar heftiger Wind, aber auch die Sonne zeigte sich und kurz auch Himmelblau. Wandern macht bei jedem Wetter Spaß, wenn die Kleidung zum Wetter passt! So hatten wir von der Kuppe – einem Hochpunkt unserer Tour – einen herrlichen Rundblick. Jeder konnte sich „satt“ sehen. Wir wanderten abwärts, legten eine Pause ein, um dann die Limbacher Straße überquerend, weiter über die Autobahnbrücke der BAB 72 zu laufen. Bald danach erreichten wir das Gelände der Rabensteiner Felsendome. Eine Ausstellung moderner Gartengeräte verblüffte uns.

Weiter ging es zur Röhrsdorfer Straße. Diese abwärts laufend, erreichten wir schließlich das Gelände des einstigen Rabensteiner Rittergutes. Hier legten wir eine zweite Rast ein und informierten uns auf Sichttafeln zu den gegenwärtigen Absichten. Unser Weg führte weiter am Rabenstein-Center vorbei bis hinunter zum Pelzmühlenteich. Die Buslinie 32 brachte die meisten von uns zurück in die Stadt.


Fazit: Mit dem Wetter hatten wir doch noch großes Glück. Die Bewegung an frischer Frühlingsluft hat uns allen wieder die Freude am Wandern spüren lassen.

Bis zum nächsten Mal grüßen ganz herzlich
Eure Margot und Harald.