Chemnitzer Wandersportverein e.V.

22. April 2012

Wanderung auf dem „Sächsischen Jakobsweg“

Abgelegt unter: Berichte

Vom CWV Chemnitz wurde am 10.04.2012 die erste Etappe von Kleinschirma bei Freiberg bis nach Oederan durchgeführt. Die Tour hatte regen Zuspruch. Vom 51 “Pilgern“ waren 31 Gäste anwesend.

Die Wanderung begann am Haltpunkt Kleinschirma und führte von hier aus nach links aufwärts. Wir überquerten die B 173 und folgten der Markierung weiter. Diese brachte uns sicher auf dem Weg voran. So erreichten wir Oberschöna. Dort überquerten wir nach links gehend die Große Striegis. An der Kirche vorbei führte unser Weg abwärts in ein Auengelände des Kirchbaches. In diesen liefen wir entlang, bis wir den kleinen Ort Kirchberg erreichten. Diesen haben wir durchwandert und zahlreiche sehenswerte Einrichtungen und Naturerscheinungen vor den Augen gehabt. Die Wanderung hatte bei Nieselregen und böigem Wind begonnen. So wurden in Kleinschirma erst einmal „große Schirme“ aufgespannt. In Oberschöna aber kam die Sonne hinter den Wolken hervor und strahlte noch den ganzen restlichen Tag. Wir folgten dem markierten Jakobsweg in Richtung Oederan. So kamen wir am Gedenkstein für den Komponisten Franz Schubert vorbei. Nach der Bahnunterquerung bogen wir nach links ab, um auf kurzem Weg den Bahnhof zu erreichen.
So hatten wir 13 km zurückgelegt auf angenehmen Wegen durch die Natur.

Ich bedanke mich bei allen Pilgern und lade zur zweiten Etappe am Dienstag, dem 15. Mai 2012 herzlichst ein.

Eurer Wanderleiter Harald.