Chemnitzer Wandersportverein e.V.

2. Dezember 2012

Über … Brücken wollen wir gehen

Abgelegt unter: Berichte

Am Bahnhof Witzschorf beginnend überquerten wir auf unserer Wanderung

  • die Zschopau in Witzschdorf und in Hennersdorf,
  • die Flöha in Hohenfichte und über das Hetzdorfer Viadukt,
  • die große Lößnitz nahe der Erholungs- und Bildungsstätte Waldpark und
  • die kleine Lößnitz nahe der Einmündung in die große Lößnitz.

Wanderroute 1907628 – powered by Wandermap

Zudem führte die Route noch über den einen oder anderen Bachlauf.
Nach den Flussquerungen folgten teils Anstiege, so zum Kammweg mit der Hahnhöhe ca. 450 Hm, dem Hennersdorfer Knochen ca. 455 Hm und die Hetzdorfer Bastei ca. 381 Hm. Schon 20 Jahre ist es her, dass über das Hetzdorfer Viadukt der letzte Zug rollte.

Bei bestem Spätherbstwetter hatten wir oft schöne Ausblicke über die Höhen des Erzgebirges. Besonders die Krone des Erzgebirges, die Augustusburg, zeigte sich uns in den verschiedensten Ansichten. Besonders sehenswert war der Anblick auf dem Weg vom Franzosenfriedhof in Richtung Ortslage Schellenberg.


Gute Wegausschilderungen dazu Hinweistafeln mit Erklärungen in drei Sprachen zu den Attraktionen der näheren Umgebung säumten unseren Weg. Der größte Teil der Wanderwege war sicherlich vielen Wanderern von zurückliegenden Touren bekannt. Jedoch gibt es ja zu jeder Jahreszeit neues zu entdecken. So nutzten wir für den ersten Anstieg von Witzschdorf zum Kammweg weitgehend abseits liegende Wege, die uns durch Gärten und zwischen Feldern aufwärts führten. Dies gilt auch für den Anstieg zum Hennersdorfer Knochen.

Die Wanderung wurde von 31 Wanderfreunden absolviert, wir haben dabei über sieben Brücken überquert.
Aufgrund der günstigen Verkehrsanbindung sind abweichend auch kürzere Strecken als diese ca. 20 km lange Tour möglich.

Bis demnächst.
Jürgen