Chemnitzer Wandersportverein e.V.

25. Februar 2013

Zwischen Lützelhöhe und Sachsenburg

Abgelegt unter: Berichte

Schilderung zur Wanderung am 19.02.2013

Wanderroute 1988704 – powered by Wandermap

Schneefall war vorhergesagt und die Vorhersage der Wetterfrösche stimmte. Es schneite pausenlos. Trotzdem hatten sich 33 Wanderfreunde eingefunden, darunter 12 Gäste, um die 13 km lange Strecke in Angriff zu nehmen.

Vom Bahnhof Frankenberg wanderten wir zunächst zur Gaststätte Lützelhöhe und von dort hinab ins romantisch verschneite Lützeltal. Der Schnee lag nicht allzu hoch, so dass es sich doch ganz gut laufen ließ. Nach kurzer Frühstücksrast und Unterquerung der Autobahn A4 ging es durch den Küchwald hinauf zum Schloss Sachsenburg. Der Gebäudekomplex dämmert offensichtlich noch immer ungenutzt vor sich hin und wartet auf einen Investor. Wir machten hier unsere Mittagsrast und wanderten dann auf einen anderen Weg durch den Küchwald zurück und weiter abwärts zum Zschopautalweg. Vorbei am Schilfteich erreichten wir die Stadt Frankenberg.

Euer Peter