Chemnitzer Wandersportverein e.V.

7. Juli 2013

Am Ostufer der Talsperre Kriebstein

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 04. Juli 2013

Wanderroute 2214392 – powered by Wandermap

Damit hatte ich nicht gerechnet!
Das Wetter war zwar ideal zum Wandern (trocken, leicht gedeckter Himmel, etwa 23- 25°C), aber dass 45 Teilnehmer am Start erscheinen würden, dies war doch eine Überraschung. Dabei war die Wanderung doch nicht so leicht, wie es ihr Titel vermuten ließ.

Vom Bahnhof Mittweida ging es über den Auensteig zur angestauten Zschopau, über die Via Mala nach Weißthal und dann einen schweißtreibenden Anstieg hinauf zur Hirschsteigkoppe und zum Ringethaler Raubschloss. Auf einem schmalen Pfad am steilen Ufer entlang wanderten wir bis kurz vor Falkenhain. Vorbei am Campingplatz und der sanierten Jugendherberge führte der Weg weiter vorbei an der Gaststätte „Lochmühle“ und – immer wieder auf und ab – zum Aussichtspunkt Bastei. Kurz danach bog der Weg ab zu dem kleinen Ort Ehrenberg. Hier brachte uns der Bus nach 18 zurückgelegten Kilometern zurück nach Mittweida.

Euer Peter