Chemnitzer Wandersportverein e.V.

19. November 2013

Von der Heideschänke über den Adelsberg nach Altenhain

Abgelegt unter: Berichte

Tour am 05.11.2013

Schönes Wetter zum Wandern war angekündigt. Wenige Regentropfen halten uns nicht ab. So waren letztlich 37 Wanderlustige gekommen. An der Heideschänke begannen wir unsere heutige Tour. Hinter ihr entlang Richtung Euba verlief zunächst unsere Wanderung weiter. Kurz vor der ehemaligen Talsperre Euba überquerten wir die Straße und wanderten aufwärts bis zum Chemnitzer Rundwanderweg. Auf diesem liefen wir bis in Höhe Eibsee. Hier ging es nach links, bis wir die „Schere“ erreichten. Vom Weg aus hatten wir einen ganz neuen Blick zurück auf Chemnitz. Weiter liefen wir abwärts nach Adelsberg hinein und schließlich wieder in die Höhe, um zum Adelsbergturm zu gelangen. Hier luden uns Tisch und Bänke zu einer Pause im Freien ein. Auf unserem Weg bisher bekamen wir herrlichste Anwesen zu Gesicht.


Auch noch tönende „Weihnachtsgänse“ sahen wir am Weg. Hinunter nach Kleinolbersdorf kamen uns Reiter entgegen. Kurz kam die Sonne hinter den Wolken hervor. Ihre Wärme war sehr angenehm, zu den herrlichen Blicken ins Erzgebirge. Unser Weg führte vorbei an der ehemaligen „Merkel-Fabrik“, die saniert wird. Schon jetzt machte die Außenansicht einen sehr guten Eindruck. Gerade beim Wandern sehen wir in Regelmäßigkeit sehr ansprechende Bauausführungen.
So endete für heute eine erlebnisreiche Tour an frischer Herbstluft.

Mit herzlichen Grüßen verbleiben
Margot und Harald