Chemnitzer Wandersportverein e.V.

31. März 2014

Um den Blankenauer Grund

Abgelegt unter: Berichte

Tour am 04.03.2014

Die Wanderer zieht es hinaus. 64 an der Zahl, davon 30 Gäste, erreichten mit der City-Bahn den Hp. Wittgensdorf-Mitte. Von der Höhe herab schauten wir auf den Blankenauer Grund mit den Gemeinden Draisdorf Furth, Heinersdorf und Borna. Die Sicht war zwar getrübt, doch hatten wir beste Thermik. Die Rauchschwaden aus dem Schonstein des HKW-Nord siegen senkrecht zum Himmel auf. Am Draisdorfer Gasthof vorbei erreichten wir heute die tiefste Stelle. Wir wanderten durch den Sechs-ruthen-Wald aufwärts, überquerten die stark befahrene BAB 4, um nach Glösa zu gelangen. Dem Chemnitzer Rundwanderweg folgend erreichten wir durch die Kohlung den Ebersdorfer Wald und schließlich den Schnellen Markt, die Endstelle der Buslinie 21 in Ebersdorf.

Zufrieden kamen wir dort an. Wir hatten heute beste Einblicke in die Natur und hörten klangvolle Gesänge der Vögel, u. a. von den zurückgekehrten Buchfinken. Die Ankunft des Frühlings lässt sich wohl nicht mehr stoppen!

In diesem Sinne bis zum „nächstes Mal“
Eure
Margot, zwei Helga´s und Harald.