Chemnitzer Wandersportverein e.V.

31. März 2014

Zu den Märzenbecherwiesen im Polenztal

Abgelegt unter: Berichte

Tour am 22.03.2014

06.40 Uhr war Treff auf unserem Hauptbahnhof in Chemnitz. Eine große Schar von „Neugierigen“ fand sich ein. Wir waren 27, davon 13 Gäste. Es überwogen dabei die Wanderinnen, nämlich 20 an der Zahl. Der Himmel zeigte sich uns trübe am Morgen. Als wir nach angenehmer Bahnfahrt in Langenwolmsdorf ausstiegen, fielen vereinzelte Regentropfen. Doch bald schon stellte sich trockenes Wetter ein. Als wir an den Märzenbecherwiesen ankamen, strahlte die Sonne auf uns herab. Was wollten wir mehr, angenehm weiches Geläuf, herrlichste Vogelgesänge, weiße Pracht von Märzenbechern und Buschwindröschen.

Wanderroute 2525646 – powered by Wandermap

Wir kamen sehr gut voran in wundervoller Landschaft, längs der mäanderförmig dahin fließenden Polenz. Alle Teilnehmer waren sehr angetan von der Schönheit des Polenztales und dem Teilgebiet „Nationalpark Sächsische Schweiz“. Tolles nahmen wir sinnlich wahr. So erreichten wir mit weitem Herzen zunächst Altrathen und anschließend die Fährstation an der Elbe. Ein böiger Wind zog auf, Donner grollte. Schnellen Schrittes erreichten wir den Bahnhof in Rathen. Wir warteten nur noch ca. 5 Minuten und schon nahm uns die S-Bahn mit bis zum Dresdner Hauptbahnhof. So entkamen wir dem beginnenden Regen. Mit dem IRE Richtung Hof erreichten wir gegen 18.oo Uhr Chemnitz. Wir alle hatten einen wunderschönen Wandertag erlebt und spürten das Verlangen auf ein baldiges „nächstes Mal“.

Herzlichst grüßen Euch

Manfred und Harald