Chemnitzer Wandersportverein e.V.

25. Mai 2015

Auf Bergbaupfaden um Buchholz

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 14.05.2015

Es war Männertag. Trotzdem fanden sich 45 Wanderfreundinnen und Wanderfreunde ein, um auf Bergbaupfaden um Buchholz zu wandern. Erstes Ziel war das Besucherbergwerk Dorotheastollen.
Aus Zeitgründen konnte eine Besichtigung leider nicht stattfinden, kann aber bei Interesse privat nachgeholt werden.

Anschließend wanderten wir in Serpentinen aufwärts, um auf einer Anhöhe bei einem Aussichtspavillon unsere Frühstücksrast einzulegen. Wir folgten anschließend weiter den Bergbaupfad bis zum Firstenweg. Hier bietet sich bei schönem Wetter vom Waldrand ein herrlicher Ausblick auf die markanten Erzgebirgsgipfel. An diesem Tag war es kühl und trübe, so gab es von beiden Wanderleitern ein Schnäpschen zur Aufwärmung.

Weiter auf dem Firstenweg wanderten wir zur Teufelskanzel. Diese Felsformation wurde überquert bzw. von einigen Wanderfreunden umgangen. Danach querten wir eine zu Frohnau gehörende schöne Siedlung an der Schlettauer Straße. Es folgte der Anstieg zu den alten Fundgruben Malwine und Krönung und weiter zum Schreckenberg mit seiner markanten künstlich errichteten Ruine. Hier war Gelegenheit zu einer längeren Mittagsrast.

Unsere nächstes Ziel war die Alte Bergschmiede des Markus-Röhling-Schachtes. Da war echter Männertag-Trubel. Angeboten wurden unter anderem Bier, Rostbratwurst, Kaffee und Kuchen dazu Musik eines Akkordeonspielers und Ponyreiten. Also für jeden etwas.

Gegen 14:00 Uhr wanderten wir dann vorbei am Frohnauer Hammer zum Bahnhof zwecks Rückfahrt. Ein schöner (Männer)Tag!

Euer Peter