Chemnitzer Wandersportverein e.V.

15. Februar 2016

Vom Elzing zum Totenstein

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 04.02.2016

Trotz schlechter Wettervorhersage waren 23 Wanderfreunde am Start.
Von Mühlau aus wanderten wir zum Wäldchen Elzing, vorher jedoch wurde die Autobahn unterquert. Im Wäldchen legten wir die Frühstückspause ein. Die aufkommende Kälte war ein Grund, die Pause schon nach kurzer Zeit zu beenden.

Durch den Hohen Hain setzten wir die Tour fort. Vorbei am Feriendorf erreichten wir Limbach. Hier beeindruckte uns vor allem die „Hanneloren Eiche“ mit ihrer gewaltigen Krone.

Am Neuteich vorbei, dann weiter zum Schafsteich gelangten wir nach Kändler. Durch den Ort führte unser Weg weiter nach Pleißa, wo uns ein Anstieg zur Pleißaer Skihütte erwartete.

Hier erfolgte eine weitere kurze Rast, um anschließend gestärkt unsere Wanderung in Richtung Totenstein fortzusetzen. Dort erwartete uns ein Glühwein, der auch gut zum Weiberfasching an diesem Tag passte. In heiterer Stimmung erfolgte dann der Abstieg zum Bahnhof in Grüna.
Wir hatten etwa 18 km an diesem Tag zurückgelegt.

Eure Helga