Chemnitzer Wandersportverein e.V.

14. März 2016

Durch den Rossauer Wald

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 03.03.2016

Wir starteten in Frankenberg zu unserer Tour. Höhepunkt dieser Wanderung war die historische Bergbausiedlung Bleiberg am Fuße des Treppenhauer, wo im frühen Mittelalter intensiver Bergbau auf Silber und Kupfer betrieben wurde.

Anschließend durchquerten wir Irbersdorf und erreichten den Rossauer Wald. Auf einer breiten Forststraße wanderten wir zunächst zum Wettinplatz, wo eine Rast eingelegt wurde. Nach der Stärkung setzten wir die Wanderung durch den Rossauer Wald fort bis zum ehemaligen Haltepunkt Kratzmühle an der einstigen Bahnstrecke Richtung Rosswein.
Unser Weg führte nun an der kleinen Striegis entlang in Richtung Hainichen. Zahlreiche Frühlingsboten wie Schneeglöckchen, Märzenbecher, Krokusse und Weidenkätzchen konnten wir auf unserer Wanderung entdecken.

Die Stadt Hainichen durchquerten wir bis zum Bahnhof, um von dort die Rückfahrt nach Chemnitz anzutreten. Etwa 19 km waren hatten die 32 Wanderer zurückgelegt.

Eure Helga