Chemnitzer Wandersportverein e.V.

3. Juli 2016

Durchs Tal der Wilisch

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 30.06.2016

Trotz angekündigter Regenschauer fanden sich 45 Wanderfreunde zur 10 km Tour durchs Tal der Wilisch ein. Vom Neumarkt in Zschopau wanderten wir nach kurzer Zeit steil und schweißtreibend nach oben zur Bodemerkanzel mit ihrer schönen Aussicht. Hier wurde gefrühstückt. Es folgte ein bequemer, ebener Weg nach Schlößchen. Nach dem kurzem Abstecher zum Reinhardfelsen wanderten wir abwärts durch die Kleingartenanlage zum Wilischtalweg. Der Weg folgt dem Bahndamm der ehemaligen Thumer Schmalspurbahn.

Das Murmeln der Wilisch begleitete uns auf diesen schattigen, völlig verkehrsfreien Wanderweg mit mehreren erläuternden Schautafeln. Wir kamen unter anderem an zwei alten Kalkbrennöfen vorbei, dann stieg der Weg etwas steil bergan zum Restaurant „Waldhof“.
Das Lokal war wegen Ruhetag geschlossen, aber wir konnten die Tische und Bänke davor gut für unsere Mittagsrast nutzen. Danach folgten wir den Weg erneut abwärts ins Wilischtal, um nach ca. 30 Minuten durch den Wald den Ort Gelenau zu erreichen.
Vom ehemaligen Bahnhof brachte uns der Bus nach Zschopau und – nach wenigen Minuten zum Umsteigen zurück nach Chemnitz . Hier fielen dann auch die ersten Regentropfen.

Euer Peter