Chemnitzer Wandersportverein e.V.

30. August 2016

Tour im Süden von Flöha

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 25.08.2016

Temperaturen von knapp unter 30 Grad waren angesagt, trotzdem erschienen 35 Wanderfreunde darunter 8 Gäste am Start zu dieser Tour.
Zunächst wanderten wir an der Flöha und der Bahnstrecke entlang nach Falkenau. Es folgte er sanfte Anstieg hinauf zum Wandernden Berg, den die Einheimischen auch „Rutsch“ nennen.
An einer Schutzhüte wurde hier gefrühstückt. Anschließend führte der Weg weiter zu den Schwedenlöchern (Kalkhöhlen) und durch Grünberg bis nach Augustusburg.

Hier wurde in der Nähe der Bergstation der Drahtseilbahn nochmals eine Pause eingelegt. Dann wanderten wir auf der alten Rodelstrecke hinunter zum Bahnhof in Erdmannsdorf, wo genau in diesen Moment der Zug einfuhr. So beendeten die Wanderer verschwitzt aber glücklich nach etwa 13 zurückgelegten Kilometern diese Tour.

Euer Peter