Chemnitzer Wandersportverein e.V.

8. Januar 2017

Nun schlägt´s 13

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung des CWV am 31. Dezember 2016

Wanderroute 3503602 – powered by Wandermap


Als Wanderleiterin fungierte Kristina. Ich lief als Schlusswanderer. Am Treffpunkt fanden sich 84 Wanderwillige ein. Dazu erlebten wir strahlend blauen Himmel unter wärmenden Sonnenstrahlen.

Unsere Tour führte von der Endstelle Linie 6 in Altchemnitz quer durch den Wasserwerkspark. Weiter ging es zu den Höhen des Pfarrhübels. Eine Betonplattenstraße führte uns hinauf zur „Pappel“ (450müNN). Weiter ging es auf der Erzgebirgsnordrandstufe bis Berbisdorf. Hier gab es eine Überraschung. Inge hatte dort unseren großen Räuchermann aufgebaut, der auch rauchte und so einen angenehmen Duft verbreitete. Dazu hatte sie reichlich „Bullis“ verschiedenster Art sowie Süßigkeiten mitgebracht. Alle Wanderfreunde durften sich bedienen und nach Aufsage nachstehenden Spruches trinken.

„Wandern in der Natur, ist uns allen Freude pur.

Damit das immer gut gelingt, ein jeder jetzt darauf trinkt!“

Nach einer Pause bei herrlichstem Sonnenschein wanderten wir weiter nach Harthau.

Unsere Versorgerin Inge, mit dem großen Räuchermann, ließen wir nun wieder allein.

Unser weiterer Weg führte über die Rehwiese zum Harthwald. Hier tranken wir noch ein kleines Fläschchen nach dem Spruch:

„Wandern auch in 2017 weiter, stimme uns alle immer heiter.

Deshalb gibt es kein unken, darauf wird jetzt getrunken!“

Unser letzter Abschnitt führte uns durch den Harthwald zurück zu unserem Ausgangspunkt – Endstelle, Linie 6, in Altchemnitz.

Wir verabschiedeten uns alle sehr herzlich und wünschten einen „Guten Rutsch“ bei bester Gesundheit für 2017.

Bei allen Anwesenden kamen die Aktionen des CWV und spezieller Mitglieder sehr, sehr gut an. Großen Anklang fanden unsere Bemühungen, auch bei 35 sehr zufriedenen Gästen.

Unser Vereinsvorsitzender, Jürgen Müller, wünschte uns allen gutes Gelingen für die Zukunft.

Seine Worte sind uns Ansporn, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.

Mit herzlichen Grüßen

Kristina und Harald.