Chemnitzer Wandersportverein e.V.

8. Mai 2017

Durchs Auenbachtal nach Mittweida

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 04.05.2017

Der Himmel immer Grau in Grau, aber es blieb trocken. Dies war ausschlaggebend für das Gelingen dieser kurzen aber abwechslungsreichen Wanderung in der Umgebung von Mittweida.

Nach dem Marsch zu dem vom Bahnhof etwas weit entfernten Busbahnhof führen wir mit dem Bus nach Niederrossau. Hier erwartete uns ein schmaler Pfad durch das idyllische und ruhige Tal des Auenbaches. Nach etwa 3 km erreichten wir den Ort Ringethal. An einem schön gelegenen Rastplatz am Naturlehrpfad legten wir eine ausführliche Rast ein. Danach wanderten wir über Weißthal und die Via Mala zum Ufer der Talsperre Kriebstein.

Auch hier wieder völlige Ruhe, kein Mensch weit und breit von uns abgesehen. Nachdem sich die 41 Wanderfreunde nochmals gestärkt hatten, setzten wir unsere Wanderung fort und nach einem längeren Anstieg erreichten wir nach
12 km wieder Mittweida.
Vom Bahnhof brachte uns der Zug zurück nach Chemnitz.

Eurer Peter