Chemnitzer Wandersportverein e.V.

27. Juli 2017

Über die Berghäuser zur Querenbachtalsperre

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 06.07.2017

Das schöne Sommerwetter lockte. Und so waren 46 Wanderfreunde angetreten, um die 15 km lange Strecke von Hormersdorf nach Stollberg in Angriff zu nehmen.

Zuerst wanderten wir zu einem interessanten Kriegerdenkmal auf dem Huthübel (587m), dann durch den schönen Christelgrund in Richtung Thalheim. Auf dem Pionierweg gelangten wir zu „Rentners Ruh“ mit seiner Miniatur-Schauanlage. Hier wurde eine ausgiebige Rast eingelegt. Dann hieß es weiter, quer durch Thalheim am ehemaligen Erzgebirgsbad vorbei und – ständig bergauf – zu den Berghäusern.

Danach wurde der Eisenweg (ca. 550m) erreicht und es folgte ein langer, gemütlicher Abstieg durch den Wald bis hinunter zur Querenbachtalsperre. Sie versorgt den Raum Stollberg mit Trinkwasser. Wegen ihrer schönen Lage und wegen der inzwischen hohen und schwülen Temperaturen würde hier nochmals eine längere Pause eingelegt. Danach wanderten wir – vorbei am Krankenhaus – weiter in die Stadt Stollberg.
Vom Bahnhof Schlachthofstraße brachte uns die City-bahn zurück nach Chemnitz.

Euer Peter