Chemnitzer Wandersportverein e.V.

18. August 2017

Bergbau im Zschopautal

Abgelegt unter: Berichte

Tour am 08.08.2017

Bei warmen Sommerwetter interessierten sich 41 Wandersleute für die Tour, die am Frankenberger Bahnhof begann.

Sie führte die Humboldtstraße hinunter, vorbei an wunderschön sanierten Häusern und Einrichtungen. Die Schlossstraße überquerend, gelangten wir zur Merzdorfer Straße. Am Ende der Zschopaubrücke stiegen wir über eine Treppe zum Wanderweg nach Merzdorf. So erreichten wir schließlich das Besucherbergwerk „Hülfe des Herrn“ und den „Wismutstolln“. Am ehemaligen Huthaus boten sich beste Rastplätze. Anschließend schauten wir uns die Relikte früherer Bergwerkstätigkeit im Silbererzbergbau an.

Vorbei am ehemaligen Vorwerk in Biensdorf erreichten wir die Hängebrücke in Sachsenburg. Am Gasthaus „Fischerschänke“ vorbei liefen wir auf dem Zschopaudammweg in Richtung Schilfteich, den wir beschaulich umwanderten. Über den verbleibenden Weg erreichten wir den Bahnhof Frankenberg. Hier endete eine ca. 10 km lange sonnige Tour.

Herzlich grüßen
Helga und Harald