Chemnitzer Wandersportverein e.V.

3. Oktober 2017

Schachwanderung rund um Borstendorf

Abgelegt unter: Berichte

Tour am 12.09.2017

Das Wetter spielte mit, trocken von oben her und relativ milde Temperaturen zum Ausgang des Sommers. So fanden sich 39 Wanderlustige ein, darunter 14 Gäste.

Wir wurden bekannt mit der Entwicklung des Ortes Borstendorf. Die Herstellung von Dame- und Schachbrettern spielte eine wichtige Rolle ab 1871 bis 1991. In Anerkennung dieser industriellen Entwicklung entstand der Schachwanderweg, der mit hölzernen Schachfiguren markiert, in verschiedenen Tourlängen, bewandert werden kann. Tafeln dokumentieren den Verlauf. Wir waren 13,5 km unterwegs. Familien auf Wanderschaft finden hier reizvolle Motive. Ausgangspunkt bildet die Bahnstation Grünhainischen/Borstendorf.

Viel Erfolg wünschen Helga und Harald.