Chemnitzer Wandersportverein e.V.

26. August 2018

Hainichen und Umgebung

Abgelegt unter: Berichte

Tour am 17.07.2018

Ein warmer Sommerwandertag stand auf dem Programm.
45 Wanderwillige hatten den Wunsch, die Tour mit zu bestreiten.
Davon nahmen 15 Gäste teil. Zwei davon versuchten sich zum ersten
Mal bei unseren CWV.

09:25 Uhr erreichten wir Hainichen. Die Wanderung führte durch verschiedene Stadtteile. Die „Kleine Striegis“ überquerend, kamen wir in den für Alle sehr interessanten Stadtpark.
Danach erreichten wir schließlich den Neumarkt und später den Marktplatz mit dem „Gellert-Denkmal“ und dem Blick auf das wunderschöne Rathaus.

Hinter ihm, in einer kleinen Parkanlage, legten wir eine Pause ein.
Danach führte unsere Tour vorbei am Denkmal für den Erfinder des Holzschliffes, „Gottlob Keller“.
Vorbei an der „Alten Mühle“ und am Tuchmacherhaus wanderten wir nochmals über den Neumarkt, um die „Camera Obscura“ zu erreichen. Dann ging es am Sportforum vorbei, die „Pflaumenallee“ entlang nach Hainichen-Ottendorf, um schließlich die Salzstraße zu erreichen. Diese führte uns hinunter zum ehemaligen HP „Kratzmühle“.

Im Tal der „Kleinen Striegis“ wandern wir zurück nach Hainichen und erreichen schließlich den Bahnhof, wo ein großer Teil unserer Wanderer einkehrt. 13:43 Uhr fährt unser Zug pünktlich zurück nach Chemnitz.

In Erwartung der nächsten Wandertour

grüßen Ralph und Harald.