Chemnitzer Wandersportverein e.V.

11. November 2018

Zwischen Schlettau und Scheibenberg

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 01.11.2018

Es war noch ein schöner Spätherbsttag, an dem sich 39 Wanderer auf den Weg machten, um von Schlettau aus auf dem 807 m hohen Scheibenberg zu gelangen. Zunächst wanderten wir auf einem befestigten Landwirtschaftsweg Richtung Walthersdorf, das aber nur am Rande gestreift wurde. Dann begann der lange aber nur mäßig ansteigende Weg aus südwestlicher Richtung auf den Berg.

Vom Oberen Bergrundgang boten sich dann herrliche Ausblicke auf Fichtelberg, Haßberg und Bärenstein, später auch auf den Spiegelwald mit dem König-Albert-Turm.
Es folgte eine längere Pause mit Gelegenheit zur Einkehr oder zur Turmbesteigung. Anschließend begann der Abstieg an der Nordseite vorbei an der Sprungschanze und den imposanten Orgelpfeifen, die den vulkanischen Ursprung des Scheibenberges deutlich erkennen lassen. Dann begann der Rückweg, der uns durch den Schlettauer Stadtwald mit seiner schönen Laubfärbung wieder zurück an den Ausgangspunkt Schlettauer Markt brachte.

Mache Wanderer nutzen die verbliebene Zeit bis zur Abfahrt des Busses noch für einen Abstecher zum Schloss Schlettau mit seinem schönen Schlosspark. Insgesamt wurden an diesem Tag rund 13 km zurückgelegt.

Euer Peter