Chemnitzer Wandersportverein e.V.

23. November 2018

Zum Biermuseum nach Rechenberg

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 20.10.2018 über 19 km

Diesmal führte unsere Tour ins Osterzgebirge.
In Rechenberg-Bienmühle angekommen, wanderten wir bergan auf den Naturlehrpfad zum Kälberhübel. Anschließend gelangten wir auf den Georgenthaler Weg, der gleichzeitig auch mit „EB Eisenach – Budapest“ gekennzeichnet ist.

Nach einer kurzen Rast bogen wir links ab und kamen auf den Weg Altes G zum Grenzweg. Die Sonne kam hervor und die Bäume mit ihren bunten Laub sahen besonders schön aus. Das Plätschern des Rauschenbaches begleitete uns auf unseren weiteren Weg. Kurz vor dem Torfhaus bogen wir ab zur Fischerbaude, um anschließend links am Waldesrand und über Wiesen auf der Alten Landstraße weiter zu wandern. Es folgte ein Abstecher mit Blick auf den Ort Rechenberg. In Rechenberg angekommen, wanderten wir zur Brauerei, wo seit 450 Jahren Bier gebraut wird. Im Biermuseum kehrten wir ein und ließen uns das Bier gut schmecken.

Mit bester Stimmung traten wir danach die Heimreise an.

Eure Helga