Chemnitzer Wandersportverein e.V.

31. März 2019

Ein Ringel um Altmittweida

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 23.03.2019

Strahlender Sonnenschein begleitete die 33 Wanderfreunde auf dieser Tour.
Vom Bahnhof Altmittweida folgten wir zunächst den Weg durch den Stadtwald in Richtung Mittweida. Nach Verlassen des Waldes unterquerten wir die Bahnstrecke Chemnitz – Riesa, um danach auf den Altmittweidaer Weg zurück zum Ort zu wandern.

Der schönen Dorfstraße folgend, liefen wir bis in Höhe der Kinderkrippe, wo der Ort Altmittweida vorerst verlassen wurde. Auf gut begehbaren Feldwegen wanderten wir nach Ottendorf. In der Ferne konnten wir dabei unter anderem die Augustusburg sehen. Im Ort angekommen, folgten wir den leicht ansteigenden Weg in Richtung Bahnhof.

Wir legten in der Nähe zunächst eine Rast ein. Gestärkt setzten wir danach unsere Tour fort und wanderten nach Überquerung der Bahngleise auf Feldwegen zurück nach Altmittweida. Das Wahrzeichen Mittweidas – der Wasserturm – grüßte uns zum widerholten Mal aus der Ferne. Unser Tagesziel konnten wir jedoch erst nach der Überwindung einiger Hügel sehen.

Vom anderen Ende des Ortes folgten wir nun der Dorfstraße. Vorbei an der Kirche und der Friedenseiche erreichten wir nach ca. 18 km den Bahnhof von Altmittweida.

 

Euer Jürgen