Chemnitzer Wandersportverein e.V.

14. Mai 2019

Wanderung zum Naturlehrpfad im Röthenbacher Wald

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 14. Mai 2019 über ca. 12km.

37 Wanderwillige nahmen die Tour am Haltepunkt Floßmühle auf. 9 Gäste haben uns begleitet. Die Luft war kühl – wie haben die „Eisheiligen“. Doch bei Sonnenschein hinterließ die Natur auf uns einen wunderbaren Eindruck. Der Anstieg nach Borstendorf war anstrengend. Dazu wehte ein leichter Wind. Bis zum Röthenbacher Wald stieg der Weg immer weiter an. Wir bewanderten Teilabschnitte des „Borstendorfer Schachwanderweges“, wie „Webers Ruh“ und den „Wettin – Stein. Am „Schwarzen Kreuz“ nutzten wir den Platz zum Picknick. Nach der Stärkung führte unser Weg zurück auf den „Röthenbacher Wald – Naturpfad. Wir erlebten herrliche Frühlingsnatur, kamen zum „Kneippschen Wassertretbecken“ mit daneben eingerichtetem Gehsektor aus verschiedensten Unterlagen. In Höhe der ehemaligen „Vogelmühle“ erreichten wir den Flöhatal Rad- und Wanderweg. Über diesen gelangten wir zunächst den gesperrten Abzweig zum Haltepunkt Floßmühle. So wanderten wir noch einmal angestrengt aufwärts bis zu den ehemaligen Kuhställen in der Höhe. Von nun an kamen wir mit weniger Mühen zurück zum Haltepunkt der Bahn – Floßmühle. 12 km waren erreicht. Nach einer nochmaligen Pause fuhren wir zurück nach Chemnitz. Wir hatten eine schöne Tour erlebt, das Wetter hielt auch aus. Die wenigen Tropfen störten uns nicht. So freuen wir uns schon auf die nächste Tour.
Mit besten Grüßen
Helga und Harald