Chemnitzer Wandersportverein e.V.

12. November 2019

Auf den Jakobsweg von Flöha nach Chemnitz

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 12. November 2019 über 13 km.

Unterwegssein auf dem Sächsischen Pilgerweg.

Als Wanderleiter bin ich nicht vorgewandert. Die Markierungen sollten uns über den Weg führen, was auch bei guter Ausschilderung gelang.

Die Tour freilich verlängerte sich gegenüber der Angabe im Wanderkalender. So war es nicht verwunderlich, dass nicht alle „Pilger“ an der Jakobi-Kirche in Chemnitz ankamen.

46 „Pilger“ fanden zum Start. Davon konnten 12 Gäste gezählt werden. Für Wanderer „pilgern“ zu wollen, zeigt sich vom Einrichten des Tempos her beschwerlich. Wir durchwanderten bei angenehmen – zwar kühlem aber sonnigem Wetter – die Natur. Gemeinsam fanden wir den Weg.

An der Kirche in Euba übersah ich jedoch, dass die Pfarrerin vor Ort war und uns bestimmt interessante Sachverhalte zu nennen gehabt hätte. Beim nächsten Mal …!

Wir bekamen auf unserem Weg viele Eindrücke aus Natur und zahlreichen anderen „Örtlichkeiten“, wie verschiedene Bebauungen in unserer „Stadt der Moderne“.

Im nächsten Jahr folgen Etappen von Chemnitz nach Klaffenbach und von dort nach Stollberg.

 Herzlichst grüssen Helga – die schon über 800 km in Spanien bis nach Santiago des Compostella pilgerte – und Harald