Chemnitzer Wandersportverein e.V.

14. Juli 2020

Von der Heideschänke zum Adelsbergturm und zurück

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 14. Juli 2020 über ca. 12 km.

Treff an der Haltestelle Heideschänke. Diese als Einrichtung bzw. Gebäude gibt es nicht mehr.
25 Teilnehmer fanden sich ein.

Bei wunderbarem Sommerwetter nahmen wir die Strecke auf.
Südlich des Zeisigwaldes, weiter auf einem Insiderweg und schließlich auf dem Gehweg
der Eubaer Straße kamen wir vorbei an einem Waldstück, in welchem ehemals sie
Sowjetarmee Unterstelleinrichtungen hatte. Wir wanderten vorbei an der Ruine
der ehemaligen Eubaer Talsperre. So erreichten wir den Kirchweg, der uns bis zum
Adelsbergturm führte. Bei einer Pause dort, nutzten wir die Kioskversorgung
und gönnten uns so etwas Ruhe. Danach liefen wir  nach Adelsberg
und kamen an einem Rehwildgatter vorbei. Schließlich gelangten wir zur
Augustusburger Straße. Über die Einbindung Südring wanderten
stadteinwärts und erreichten einen Feldweg parallel zur Walter-Klippel-Straße,

über diesen kamen wir zurück zur Eubaer Straße. Kurz darauf bestiegen wir den Bus,
der uns zurück zum Gablenzplatz brachte. Wir hatten bei guter Fernsicht 12 km absolviert.
Da macht Wandern Spaß und so soll es auch in diesen Jahr möglichst weiter gehen.

Ein fescher Wandergruß von

Ralph und Harald.