Chemnitzer Wandersportverein e.V.

13. Juli 2021

Über den Heiteren Blick nach Schlettau

Abgelegt unter: Berichte

Wanderung am 13.07.2021 über ca. 11 km.

Bei schönem Wetter fanden sich am Bahnhof Annaberg Buchholz Mitte 27 Wanderlustige ein, um an der Tour nach Schlettau teilzunehmen.
Nach Querung der Talstraße und der Sehma führte der Weg sofort steil bergauf. Ein kurzer Stopp an der Sankt Katharinenkirche, dann folgten wir der Schlettauer Straße weiter aufwärts bis zum Heiteren Blick. Rückschauend boten sich uns schöne Ausblicke auf die Stadt Annaberg und den Pöhlberg. Der mit alten Bäumen gesäumte Weg führte uns weiter nunmehr bergab in Richtung Schlettau. Bald sahen wir die Stadt im Tal dazu den Scheibenberg sowie die höchsten Erhebungen des Erzgebirges. Nach der Querung der Zschopau bogen wir in den Schlosspark Schlettau ab und legten hier eine erste Pause ein.
Gestärkt setzten wir unsere Wanderung fort, vorbei am Rathaus mit dem Brunnen weiter zum Kirchplatz. Anschließend folgten wir der kleinen Sehma, haben die Stadt Schlettau verlassen und wanderten auf alten Fahrwegen aufwärts bis zum Buchholzer Wald. Noch einmal bot sich uns vom Waldrand ein schöner Blick zu Fichtelberg, Keilberg und Bärenstein. Den Firstenweg folgend, erreichten wir den Sportplatz bei Neuamerika und nutzten danach den Walthersdorfer Weg. Dieser führt auf direktem Weg nach Buchholz.
Wir hatten die ersten Häuser erreicht und vor uns sahen wir den Pöhlberg diesmal von einer ganz anderen Seite. Es folgte ein letzter Blick zur Katharinenkirche mit dem Hintergrund der Annenkirche. Wir hatten unser Tagesziel in Buchholz erreicht. Bis zur Heimfahrt blieb noch etwas Zeit, um ein leckeres Eis zu genießen.
Vielleicht war dies ein Tipp, um Schlettau mit dem Schloss noch einmal etwas näher kennenzulernen.

Euer Jürgen