Chemnitzer Wandersportverein e.V.

Aus dem Flöha- ins Zschopautal

Wanderung am 21.04.2022 über ca. 12 km.

Vom Bahnhof Hohenfichte starteten wir zu unserer Wandertour.
In Höhe der überdachten Holzbrücke bogen wir nach rechts ab und folgten den ansteigenden Weg bergauf in Richtung Augustusburg (515m).

Am einstigen Rittergut von Hohenfichte (teilweise saniert) legten wir einen kurzen Halt ein. Zwischen Wiesen und Feldern führt der Wanderweg, teils als Panoramaweg ausgewiesen auch nach Augustusburg. Aufgrund der Wetterlage war an diesem Tag von der Krone des Erzgebirges leider nichts zu sehen. Im Städtchen angekommen, machten wir nahe der Bergstation der Drahtseilbahn eine erste Pause.
Nach der Stärkung setzten wir unsere Wanderung fort, folgten den Bärengartenweg (die Bären gibt es schon lange nicht mehr) und danach durch das Villenviertel vorbei am Kaffee Friedrich zum Franzosenfriedhof. Unser weiterer Weg führte nun auf bequemen Waldwegen, vorbei am Hennersdorfer Knochen (455m) und den Goldbach bis zum Hennersdorfer Reitplatz. Von dort liefen wir weiter zunächst auf Waldwegen dann jedoch der Landwirtschaftsstraße folgend ins Zschopautal. Jetzt hatten wir auch gute Sicht so über das Zschopautal zum gegenüberliegenden Kammweg (Hahnhöhe 451m).
Nach ca. 11 km erreichten die 39 Wanderer den Bahnhof Hennersdorf unser Tagesziel.

Jürgen und Ralph