Chemnitzer Wandersportverein e.V.

„Nun schlägt`s 13“

Öffentliche Wanderung des CWV am 30.12.2022. 

Jährlichen Abschluss bildet diese Tour, die über 13 km führt.

Wir trafen uns auf der Zeisigwaldstraße, Endstelle Buslinie 51. Das Wetter lud direkt zum Wandern ein. Die Sonne strahlte warm vom azurblauen Himmel. 43 Wanderer- und –innen, einschließlich Gäste, waren bereit zur Tour.

Diese führte zunächst im Zeisigwald abwärts über den Grünen Weg und die Forststraße bis zum Stadion. An diesem vorbei auf der Würzburger Straße, mit ansehenswerten sanierten Gebäuden und abwärts, erreichten wir entlang von Häusern aus der Gründerzeit, den ansehnlich gestalteten Lessingplatz.

Durch die „Bazillenröhre“, die auch ein angenehmes Äußeres erhielt, jedoch bereits wieder von „Schmierfinken“ verunstaltet wurde, wanderten wir längs der Bücherei der hiesigen Universität, querten den Brühl und über die Georgbrücke erreichten wir den Schloßteich.

Im hellen Sonnenschein boten sich uns beste Blicke Richtung Schlosskirche mit Giebel vom ehemaligen Benediktinerkloster.

Von der Schönherrstraße aus konnten wir die ältesten phantastisch renovierten Häuser – zumeist einladende gastronomische Einrichtungen – betrachten.

Unser Wanderweg führte weiter bis zum Schönherr-Park und von da aus über die Nordstraße und Brücke über den Chemnitz-Fluss, auf den Fuß- und Radweg rechts in Fließrichtung.

Am Chemnitz-Fluss entlang, erreichten wir das freie Gelände nach der Bebauung, einem neuen Wohnkomplex.

Hier erhielten die Ankommenden zur Stärkung Kräuterlikör und Süßigkeiten, die auch freudig angenommen wurden. Meine Frau Inge zeichnete dafür verantwortlich.

Über die Emilienstraße, Hilbersdorfer Straße, Zeißstraße, setzten wir unsere Tour fort. So durchquerten wir das Gelände mehrerer Kleingartenanlagen und kamen zur Dresdner Straße. Schon bald bewegten wir uns auf dem Grenzweg. Ein Abstecher zum Fuchsberg gehörte dazu. Weiter über den Grenzweg und verlängerte Forststraße erreichten wir die Anlagen an der Zeisigwaldschänke.

Hier lösten wir die Tour auf. Ein Teil gönnte sich noch einen Imbiss.

In geselliger Formation führten wir eine Tour durch, die den Teilnehmern einen schönen Jahresausklang bot.

 Dafür bedanken sich ganz herzlich, ein gutes 2023 wünschend,

 Klaus-Dieter, Harald und Inge.