Springe zum Inhalt

Öffentliche Wanderung des CWV am 25.04.24 über ca. 15 km mit 300 Höhenmetern.

Für unsere heutige Tour trafen sich 23 Wanderfreunde auf dem Chemnitzer Hauptbahnhof, um mit dem Bus zum Wanderstart nach Eppendorf zu fahren. Am Verkehrshof in Eppendorf warteten noch drei Wanderer auf uns, so dass Helga Mühlmann als Wanderleiterin mit 25 Wanderlustigen starten konnte.

Diese Wanderung war bereits die dritte von sieben Touren, mit der sich unser Wanderverein als Beitrag zur Aktion „Frühlingsspaziergänge 2024“ des Sächsischen Staatsministeriums für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft beteiligt.

...weiterlesen "„Zu den ´klingenden Liedersteinen` zwischen Großer Lößnitz und Flöha“"

Öffentliche Wanderung des CWV am 09.04.24 über ca. 18 km und 330 Höhenmetern.

An der Wanderung, die im Internet auch unter der Rubrik „Frühlingsspaziergänge“ veröffentlicht wurde, nahmen 21 Wanderer, davon 3 Gäste teil.

Der Start war in Wolkenburg, wo wir gleich die ersten Höhenmeter beim Aufstieg zum Schloss zurücklegten. Wir nahmen uns genügend Zeit, den Schlosspark mit seinen Plastiken, die in Lauchhammer als Eisenkunstguss gefertigt wurden, anzuschauen. Da das Schloss geöffnet war, konnten wir auch den Innenhof besichtigen.

...weiterlesen "Frühlingsspaziergang „Von Wolkenburg nach Penig und zurück“"

Öffentliche Wanderung des CWV am 4. April 2024 über ca. 18 km u. 400 Höhenmeter.

Bei schönem Frühlingswetter stiegen in Nassau 24 Wanderfreunde aus dem Zug, um zur Burgruine Frauenstein zu wandern. Es ging an der Ölmühle gleich bergan durch eine Gartenanlage zum Nassauer Weg. Auf einem alten Handelsweg setzten wir den Weg fort und gelangten nach Durchquerung des Gimmlitztales in die Stadt Frauenstein. Die faszinierende Burgruine war jahreszeitlich bedingt noch geschlossen. Die Stadt mit ihrem Marktplatz, die Kirche, Postmeilensäule und das alte Schloss waren trotzdem beeindruckend.

...weiterlesen "Frühlingswanderung zur Burgruine Frauenstein"

Öffentliche Wanderung des CWV am 06. Februar über ca. 18 km mit 500 Höhenmetern.

Zur Rundwanderung unseres Wandervereins von Erdmannsdorf aus trafen sich sich 18 Vereinsmitglieder und 6 Gäste. Das Wetter war besser als an den vergangenen Tagen: es regnete nicht!

Die heutige Wanderung hielt drei anspruchsvolle Anstiege und dementsprechende Abstiege bereit.

  Am Bahnhof Erdmannsdorf starteten wir bei 306 m ü. NN. Wir folgten dem gelben Wanderzeichen den Berg hinauf bis zur Kirche und dann weiter nach rechts zum „Pilz“, einem Aussichtspunkt, von dem aus wir einen schönen Blick auf den Ort und auf die Augustusburg hatten. Hier konnten wir kurz verschnaufen und fotografieren. Weiter wanderten wir bergauf, um die erste Höhe der Wanderung kurz vor der Chemnitzer Straße mit 450 m ü. NN zu erreichen.

...weiterlesen "„Rundwanderung über Adelsberg und Sternmühle“"

Öffentliche Wanderung des CWV am 30.12.23 über ca. 13 km.

Die Tour bildet den Abschluss eines jeden Wanderjahres.

Das missliche Regenwetter nachts und am frühen Morgen hinderten 30 Mitglieder des CWV Chemnitz nicht daran, darunter 3 Gastwanderinnen, am Treff in Altchemnitz sich einzufinden.

Mit Beginn der Tour hörte das „Tröpfeln“ auf und sogar die Sonne begrüßte uns auf dem Pfarrhübel. Auf der Betonstrasse auf und ab wandernd erreichten wir den höchsten Punkt bei +450 m ü. NN – die Pappel.

Wir hatten wunderschöne Blicke in die Runde bei nun passendem Wetter. Abwärts nach Einsiedel erblickten wir die gefüllte Talsperre, das ehemalige Pionierlager, den Turm der Einsiedler Brauerei. Eingangs des Ortes, an der Badstrasse, bogen wir oberhalb nach links ab. Hinüber zum Eibischbusch und durch ihn abwärts kamen wir in den Ort hinein. Nach Überquerung der Bahnlinie und des Zwönitzflusses erreichen wir die Ortsstraße, die uns nach links führt, um an die Kneipp-Einrichtung zu kommen.

...weiterlesen "„Nun schlägts 13“"

Öffentliche Wanderung des CWV am 07.11.23 über ca. 15 km mit 370 Höhenmetern.

Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel kann einem Wanderleiter ordentlich Probleme bereiten, wenn diese nicht oder ganz anders fahren, als bei der Planung der Wanderung noch im Fahrplan ausgewiesen waren.

Da sich alle 20 Teilnehmer, davon 3 Gäste, bei mir angemeldet hatten, konnte ich ihnen mitteilen, dass wir uns 40 Minuten eher treffen und sich auch die Streckenführung und Streckenlänge geändert haben.

Die Wanderung begann an der Haltestelle des Schienenersatzbusses am Reitplatz von Hennersdorf und führte zunächst ca. 2 km talwärts in und durch den Ort. Am „Topflappenviertel“ bogen wir auf den Zschopautalweg ein. Dieser führte uns später ordentlich bergan zum Kunnerstein. Dort rasteten wir zum ersten Mal bei Sonnenschein und mit herrlicher Aussicht auf das Zschopautal und die Orte Hennersdorf und Kunnersdorf.

...weiterlesen "„Von Hennersdorf über den Kunnerstein nach Zschopau“"

Öffentliche Wanderung des CWV am 28.09.23 über 16 km mit 360 Höhenmetern

Geplant war diese Wanderung als Runde von Hartenstein aus über den „Biedekopfblick“ und Wildbach zurück zum Startpunkt. Dafür meldeten sich 22 Wanderfreunde an, darunter 9 Gäste. 19 erschienen zur Treffzeit am Chemnitzer Omnibusbahnhof, die anderen 3 reisten mit dem Pkw an und wollten in Hartenstein auf uns warten. Geplant war, mit dem Expressbus nach Aue und dort weiter mit der Bahn nach Hartenstein zu fahren. Die Umstiegszeit war knapp, reichte aber aus, um zum Bahnhof in Aue zu laufen. Beim Vorwandern hatte es jedenfalls gut funktioniert. Aber wenn der Bus schon unpünktlich losfährt, schwinden die Chancen drastisch den Zug zu erreichen.

...weiterlesen "„Von Aue über den Biederkopfblick nach Hartenstein“"

Die diesjährige Sternwanderung über 11 km startete am Bahnhof Zwönitz und führte über eine sehr schöne Strecke nach Lößnitz, Oberer Bahnhof.

Mittags kehrten die Wanderer von 8 teilnehmenden Vereinen des Wanderverbandes Chemnitz-Erzgebirge in die Berggastätte „Neu-Friedrichsruh“ ein. Nach dem gemeinsamen Mittagessen fand die Auswertung des Wettbewerbs „Wandern hält fit“ satt. Drei Pokale mit Gutscheinen und 8 Urkunden wurden überreicht.

Unser Chemnitzer Wandersportverein erreichte mit insgesamt 1574 gewanderten Kilometer, die geteilt durch die Mitgliederzahl des Vereins 16,06 Punkte ergaben, den 5. Platz.

Platz 1 belegte der Wanderverein Burgstädt mit 59,37 Punkten und erhielt dafür den Pokal in Gold. Den 2. Platz erreichte der ESV Lok Aue mit 28,54 Punkten und erhielt dafür den Pokal in Silber. Platz 3 belegte der SG Verkehrsbetriebe Leipzig mit 27,90 Punkten und erhielt dafür den Pokal in Bronze.

Katja Schumann

Wanderwart im WVCE

Weiterlesen: 16. Sternwanderung und Endauswertung des Pokalwettbewerbes „Wandern hält fit“ am 23.09.23

Öffentliche Wanderung des CWV am 01.08.23 über 14 km mit 350 Höhenmetern.

Obwohl es schon beim Aufstehen regnete, trafen sich 10 Wanderfreunde, darunter 1 Gast, um nach Burkhardtsdorf-Mitte zum Start der Wanderung zu fahren.

Und es regnete auch dort weiter. Der Weg führte uns bald in den Wald hinein und durch nasse Wiesen hin zum „Tischl“. Dieser historische Rastplatz hatte sich seit dem letzten Besuch sehr verändert: viele geschnitzte Tierfiguren, mehrere Tische und Bänke und zum Glück für uns heute, auch ein Unterstand, wurden dem bereits vorhandenen Steintisch hinzugefügt. Da es weiter regnete und bekannt war, dass es auf dem Weg keinen überdachten Rastplatz mehr geben wird und auch der Himmel weiterhin dunkelgrau aussah, zogen wir die Mittagspause vor und stärkten uns für den weiteren Weg.

...weiterlesen "„Wasser – Wälder – Felsen“"