Springe zum Inhalt

Öffentliche Wanderung des CWV am 29.07.23 über 17 km mit 240 Höhenmetern.

27 Wanderfreunde, darunter 9 Gäste, fuhren mit dem Zug nach Freiberg, zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Auf dem Bahnhof erwartete uns noch ein Gastwanderer aus Dresden, der das Wanderangebot dem „Sächsischen Wanderkalender“ entnommen hatte.

Vom Bahnhof aus wanderten wir zum historischen Stadtkern mit seinem schönen Obermarkt. Unlängst waren wir bei der Burg Stein, die einst Kunz von Kaufungen gehörte. Dieser wurde auf dem Obermarkt in Freiberg geköpft. Auch zum Marktbrunnen mit seinen Löwen gab es Interessantes zu erfahren, jedoch mehr aus der Neuzeit. Studenten ritten einst nach bestandener Prüfung auf den Löwen und erhielten dafür Strafzettel, die heute noch als Trophäe behütet werden.

...weiterlesen "„Historisches Freiberg und Zechenteich“"

Öffentliche Wanderung des CWV am 06.07.23 über ca. 18 km.

Bei schönstem Sonnenwetter starteten am Bahnhof Wisenburg 25 Wanderfreunde zur Tour „Über die Augustenhöhe zur Burg Stein“. Zunächst führte der Weg über die Zwickauer Mulde in Richtung Schönau, vorbei an der dortigen noch teilweisen romanischen Kirche. Auf rot markiertem Weg bergan, vorbei an einen Pferdehof. Wir erreichten einen Höhenweg von dem wir eine wunderbare Sicht ins Umland hatten. In Grünau kamen wir vorbei an den alten, langsam verfallenden Kalkbrennöfen. Danach waren schöne Wiesen mit Blumen und Kräutern zu sehen. Weiter auf dem Höhenrücken über die Augustenhöhe.

...weiterlesen "„Über die Augustenhöhe zum Schloss Stein“"

Öffentliche Wanderung des CWV am 04.07.23 über 14 km mit 460 Höhenmetern.

23 Wanderfreunde, darunter 4 Gäste, starteten zuerst mit dem Zug, fuhren später mit dem Bus als Schienenersatzverkehr, um zum Startpunkt unserer Wanderung in Cranzahl zu gelangen.

Unser Weg führte an der Talsperre Cranzahl vorbei, auf schönen, schattigen Waldwegen, nach Kretscham-Rothensehma. Dort kehrten wir in die Gaststätte „Waldfrieden“ ein, wo uns der Wirt zu sehr günstigen Preisen Getränke servierte. Kurz nach dem Ort fanden wir ein Mittagspausenplätzchen mitten im Wald.

Weiter wanderten wir auf ruhigen Waldwegen dem Ziel entgegen. Alsbald führten uns diese ordentlich bergauf. Bei einem Abstecher zur oberen Kante des Steinbruchs am Stümpel hatten wir einen grandiosen Blick auf die Landschaft. Schließlich erreichten wir die Vierenstraße, die uns nach Oberwiesenthal hineinführte. Alle kamen wohlbehalten am Ziel an und die Rückfahrt mit dem Bus nach Chemnitz verlief planmäßig.

...weiterlesen "„Zur höchstgelegenen Stadt Deutschlands“"

33. Sport- und Familienwanderung „Schlägel und Eisen“ und 17. Verbandswandertag des SWBV in Schwarzenberg

Unser Wanderverein nahm mit insgesamt 19 Wanderern an dieser Wanderung teil, die in die Pokalwertung „Wandern hält fit“ eingeht. Sechs Wanderfreunde wanderten die 12 km-Strecke , zehn Wanderfreunde legten 20 km zurück und drei Wanderfreunde haben sogar 25 km bewältigt.

...weiterlesen "Schlägel und Eisen"

Öffentliche Wanderung des CWV am 06.06.23 über ca. 18 km mit 320 Höhenmetern.

17 Wanderfreunde, darunter 3 Gäste, starteten bei Regenwetter in Chemnitz, um mit der Erzgebirgsbahn nach Reifland-Wüntschendorf zum Start unserer Wanderung zu fahren. Das Motto der Wanderung war gut gewählt, denn zu dem vielen Wasser in der Talsperre kam noch reichlich etwas von oben hinzu. Gegen Mittag hörte es dann auf zu regnen, so dass wir sogar bei Sonnenschein den Bahnhof in Rauenstein erreichten, wo wir nicht lange auf den Zug warten mussten, der uns zurück nach Chemnitz brachte.

Den genauen Streckenverlauf und Eindrücke von der Wanderung könnt ihr dem Video entnehmen.

Eure Katja